It's Bob o'clock: Alle wichtigen Infos zur klassischen Frisur auf einem Blick (2023)

Bob-Frisur: Alles, was du über den zeitlosen Hairstyle wissen musst

Bob-Frisur: Alles, was du über den zeitlosen Hairstyle wissen musst

von Silky

17.05.2023, 18:30 Uhr

Die Bob-Frisur ist seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Frisuren für Frauen. Hier kommen die wichtigsten Infos über den Style auf einem Blick für dich.

Affiliate Hinweis zu unseren Empfehlungen

Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

It's Bob o'clock: Alle wichtigen Infos zur klassischen Frisur auf einem Blick (2)

© Getty Images

Eine Bob-Frisur muss nicht immer gleich super kurz sein. Model Alessandra Ambrosio beweist, dass ein Long Bob genauso stylisch aussieht.

It's Bob o'clock: Alle wichtigen Infos zur klassischen Frisur auf einem Blick (3)

© Getty Images

Die französische Schauspielerin Leïla Bekhti zeigt, wie der asymmetrische Bob gerockt wird.

It's Bob o'clock: Alle wichtigen Infos zur klassischen Frisur auf einem Blick (4)

© Getty Images

Eine Mischung aus Bob und Pixie? Ja, das geht! Ü50 Influencerin Grece Ghanem zeigt es uns.

It's Bob o'clock: Alle wichtigen Infos zur klassischen Frisur auf einem Blick (5)

© Getty Images

Heiß, heißer, Ciara! Die Sängerin lässt bei ihrem Vanity Fair-Auftritt nicht nur tief blicken, sondern zeigt auch gleichzeitig, wie hot der A-Linien-Bob aussehen kann.

It's Bob o'clock: Alle wichtigen Infos zur klassischen Frisur auf einem Blick (6)

© Getty Images

Dass die Bob-Frisur auch super in Kombination mit einem Pony funktioniert, das beweist uns Schauspielerin Heart Evangelista.

It's Bob o'clock: Alle wichtigen Infos zur klassischen Frisur auf einem Blick (7)

© Getty Images

Wer kein Fan von verspielten Frisuren ist, der wird sich an einen Blunt Bob erfreuen können. Der Hairstyle ist akkurat, gerade und strahlt pures Selbstbewusstsein aus.

It's Bob o'clock: Alle wichtigen Infos zur klassischen Frisur auf einem Blick (8)

© Getty Images

Anders sieht es beim Pariser Bob aus, den Schauspielerin Lily Collins auf der Met Gala in 2023 trug. Die Frisur ist frech, verspielt und dennoch elegant.

1 / 7

Bob-Frisuren sind seit langer Zeit eine der beliebtesten Frisuren für Frauen. Der Hairstyle zählt mittlerweile nicht ohne Grund zum wahren zeitlosen Klassiker. Ganz klassisch gesehen, handelt es sich beim Bob, um eine kurze, gerade geschnittene Frisur, die in der Regel bis zum Kinn reicht. Es gibt jedoch viele Variationen des Bobs. Wir berichteten bereits über Styles wie den "Box Bob", "Blunt Bob" oder "Long Bob". Das ist aber noch längst nicht alles. Zudem gibt es auch gewisse Dinge, die du bei der Pflege deiner Bob-Frisur beachten solltest. Wir haben das gesamte Thema genauer unter die Lupe genommen und verraten dir hier alle wichtigen Infos, die du über die Kurzhaarfrisur kennen solltest.

Du willst wissen, welche Make-up Trends 2023 angesagt sind? Im Video verraten wir es dir:

Die verschiedenen Arten einer Bob-Frisur

Eine Bob-Frisur ist eine zeitlose und vielseitige Frisur, die in vielen verschiedenen Varianten getragen werden kann. Der klassische Bob reicht bis zum Kinn und hat eine gerade Linie. Es gibt jedoch auch viele andere Variationen, die sehr beliebt sind wie...

  • ...der Long Bob, der etwas länger ist und oft wellig oder gestuft getragen wird.
  • ...der asymmetrische Bob, der eine ungleiche Länge auf beiden Seiten hat und dem Gesicht eine interessante Form verleiht.
  • ...der Pixie Bob, der eine super kurze Variante des Bobs und eine Mischung aus Pixie und Bob ist.
  • ...der A-Linien Bob, der hinten kürzer als vorne ist und eine schräge Linie hat, die dem Gesicht schmeichelt.
  • ...der Bob mit Pony, der wie der Name bereits verrät, mit einem Pony-Schnitt kombiniert wird.
  • ...der Blunt Bob, der einen exakten und präzisen Schnitt hat. Die Spitzen enden alle auf einer Ebene und sind extrem gerade.
  • ...der Pariser Bob, der ein klassischer Bob ist, allerdings verspielter und frecher gestylt wird. Die Enden haben meist mehr Volumen und sind abgerundet.

Klicke dich durch die Bildergalerie oben und lass dich von den einzelnen Looks inspirieren!

Für welche Haarstruktur ist die Bob-Frisur geeignet?

Die Bob-Frisur ist zwar ein Klassiker, der sich großer Beliebtheit erfreut, doch nicht jede Haarstruktur eignet sich für diesen Schnitt. Generell gilt: Je glatter das Haar, desto besser lässt es sich in Form bringen. Auch feines Haar kann von einem Bob profitieren, da er dem Haar mehr Fülle verleiht. Bei lockigem oder welligem Haar sollte man jedoch vorsichtig sein, da der Bob dazu neigt, schnell zu krausen. Hier empfiehlt es sich, vorher mit einem Friseur oder einer Friseurin zu sprechen und gegebenenfalls eine andere Frisur zu wählen, die besser zur eigenen Haarstruktur passt.

Welche Gesichtsform passt zum Bob?

Der Bob ist eine zeitlose Frisur, die zu vielen Gesichtsformen passt. Allerdings gibt es ein paar Dinge zu beachten, um den perfekten Bob für deine Gesichtsform zu finden.

  • Rund: Wenn du ein rundes Gesicht hast, solltest du einen Bob wählen, der bis zur Kinnlänge geht und seitlich gestuft ist, um dein Gesicht optisch zu strecken.
  • Eckig: Hier empfiehlt sich ein Bob mit weichen Linien und sanften Wellen, um die harten Konturen deines Gesichts auszugleichen.
  • Oval: Für eine ovale Gesichtsform ist fast jeder Bob geeignet, aber besonders schön wirkt ein asymmetrischer Bob, der das Gesicht noch mehr betont.
  • Herzförmig: Bei einem herzförmigen Gesicht sollte der Bob ebenfalls seitlich gestuft sein und bis zur Kinnlänge gehen, um das Kinn zu betonen und das Gesicht auszugleichen.
  • Lang: Frauen mit einem länglichen Gesicht sollten einen längeren Bob wählen, um das Gesicht optisch zu verkürzen.

Kann ich meinen Bob mit einem Pony tragen?

Ein Bob-Haarschnitt ist eine zeitlose Frisur, die immer im Trend bleibt. Aber was ist mit einem Pony? Kann man einen Bob mit einem Pony tragen? Die Antwort ist ja! Ein Pony kann einem Bob eine neue Dimension verleihen und das Gesicht umrahmen. Es gibt verschiedene Arten eines Ponys, die zu einem Bob passen können, wie zum Beispiel ein seitlicher Pony oder ein voller Pony. Es ist jedoch wichtig, den richtigen Schnitt für deinen Haartyp und deine Gesichtsform zu wählen. Wenn du dir unsicher bist, welche Art von Pony am besten zu deinem Bob passt, sollten du dich von einem professionellen Friseur oder einer Friseurin beraten lassen. Mit dem richtigen Pony kann dein Bob noch stylischer und moderner aussehen.

Übrigens: Hier findest du mehr Infos zum Thema Pony!

So pflegst du deine Bob-Frisur

Eine Bob-Frisur ist nicht nur praktisch, sondern auch sehr stylisch. Damit sie aber immer gut aussieht, benötigt sie allerdings auch regelmäßige Pflege. Hier sind einige Tipps, wie du deine Bob-Frisur am besten pflegen kannst:

  1. Waschen: Wasche deine Haare mit einem milden Shampoo und lauwarmem Wasser. Vermeide zu heißes Wasser, da es die Haare austrocknen kann.
  2. Kämmen: Kämme deine Haare vorsichtig mit einem breiten Kamm oder einer Bürste. Beginne dabei immer von den Spitzen und arbeite dich langsam nach oben.
  3. Föhnen: Trockne deine Haare mit einem Föhn auf niedriger Stufe (Hitzeschutz nicht vergessen!). Verwende dabei eine Rundbürste, um das Volumen deiner Haare zu erhöhen.
  4. Styling: Wenn du deine Bob-Frisur stylen möchtest, verwende am besten ein leichtes Styling-Produkt wie Haarspray oder Gel. Achte darauf, dass du nicht zu viel davon verwendest, da dies deine Haare beschweren kann.
  5. Trimmen: Lasse deine Bob-Frisur alle paar Wochen von einem Friseur oder einer Friseurin trimmen, um sie in Form zu halten.

Indem du diese einfachen Schritte befolgst, kannst du sicherstellen, dass deine Bob-Frisur immer perfekt aussieht. Falls dir gewisse Pflege- oder Styling-Produkte fehlen, kannst du sie hier nachkaufen:

Bob-Frisur: Woher kommt der Hairstyle?

Die Bob-Frisur hat ihren Ursprung in den 1920er Jahren, als Frauen begannen, ihre Haare zu kürzen und sich von den langen, aufwendigen Frisuren der viktorianischen Ära zu verabschieden. Der Bob war eine revolutionäre Frisur, die Frauen mehr Freiheit und Unabhängigkeit gab. In den folgenden Jahrzehnten wurde der Bob immer wieder neu interpretiert und angepasst, um den aktuellen Modetrends gerecht zu werden. Heute ist der Bob eine zeitlose Frisur, die von Frauen jeden Alters getragen wird. Eine der größten Vorteile des Bobs ist seine Vielseitigkeit. Der Hairstyle kann glatt oder wellig getragen werden, mit oder ohne Pony, gestuft oder gerade geschnitten. Der Bob kann auch in verschiedenen Längen getragen werden, von einem kurzen Pixie-Bob bis hin zu einem längeren Lob ist alles möglich!

    Diesen Kurzhaarschnitt tragen im Sommer alle

    Weiterlesen

    Lade weitere Inhalte ...

    Top Articles
    Latest Posts
    Article information

    Author: Tish Haag

    Last Updated: 13/04/2023

    Views: 6166

    Rating: 4.7 / 5 (47 voted)

    Reviews: 86% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Tish Haag

    Birthday: 1999-11-18

    Address: 30256 Tara Expressway, Kutchburgh, VT 92892-0078

    Phone: +4215847628708

    Job: Internal Consulting Engineer

    Hobby: Roller skating, Roller skating, Kayaking, Flying, Graffiti, Ghost hunting, scrapbook

    Introduction: My name is Tish Haag, I am a excited, delightful, curious, beautiful, agreeable, enchanting, fancy person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.